Mit einem tollen 7 zu 0 gegen Grafenwald verabschiedeten sich unsere C Jugend Spieler vom heimischen Gelände…

Bei gutem Fußballwetter war die Mannschaft von Beginn an bemüht das Grottenspiel vom vergangenem Samstag vergessen zu machen. Zur Startelf gabe es dieses Mal eine eher ungewöhnliche Umstellung. Unser standartisierter Stürmer Mati zog in die Innenveteidigung und Andrei als Verteidiger in den Sturm … (welch genialer Schachzug vom Trainer *lach*) … sorry, manchmal muß man sich auch selbst loben 😉

Die weiteren Posten in der Defensive wurden von Nick und Luca auf den Außenpositionen, Bilal und Felix, als Doppelsechs besetzt, und gaben der Mannschaft den Rückhalt den es für so ein Spiel benötigt. Auch in der Offensive wurde umgestellt, so kam es das Lukas als zentrale Figur im Mittelfeld aggierte, Fabian und Ayaz auf rechts bzw links zum Einsatz kamen und, wie oben schon erwähnt Andrei im Sturm (erwähnte ich schon was das für ein genialer Schachzug war?? *lach*)…

In den ersten 15 Minuten hatten wir optisch ein leichtes Übergewicht im Spiel, aber ohne eine zwingende Chance zu haben. Grafenwald kam in dieser Phase des Spiels nicht ein einziges Mal vor unser Tor, welches in der ersten Hälfte durch unser *Tier* Batuhan bewacht wurde. Danach verflachte das Spiel ein wenig, man war nicht schlechter aber es fehlte halt der Durchbruch. Genau dieser sollte dem *neuen* Stürmer Andrei in  der 25 Minute gelingen. Das Tor schien wie eine Befreiung, denn plötzlich lief der Ball wieder so wie er sollte, zwar noch vieles verbesserungswürdig aber man setzte endlich das um was in unzähligen Trainingseinheiten auch schon x mal angesprochen und trainiert wurde… kurze schnelle flache Pässe!! Mit einem Stand von 0 zu 1 ging es dann auch in die Pause.

In der Halbzeit wurden zunächst ein paar Positionen verändert, so ging Fabian auf die Doppelsechs für Felix, Belend auf Rechts und Paul ins Tor. Des weiteren zog nun Dominik ins zentrale Mittelfeld und Lukas ging auf die linke Abwehrpostion. Das unsere beiden *Riesen* auf der *6* spielten sollte auch nicht die schlechteste Idee im Spiel gewesen sein wie sich in der zweiten Hälfte herausstellte. Insgesamt standen wir noch ein bischen defensiver als in der ersten Hälfte, nicht ganz ohne Grund, denn meistens sind wir zum Beginn von Hälfte Zwei noch im kollektiven Winterschlaf (sollte dieses Mal NICHT der Fall sein).

Gleich zu Beginn der zweiten Hälfte setzte unser Sturm die gegnerische Abwehr von Grafenwald unter enormen Zugzwang denn mit den Treffern 2 und 3 verabschiedete sich unser genialer, neuer Stürmer Andrei wieder dahin wo er sich bestens auskennt, in die Innenverteidigung und Mati zog auf *seine* Position um. Nach tollen Zuspielen, gerade auf der linken Seite über Lukas und Ayaz, bediente Letzterer unseren Mati gleich nach dem Wechsel in den Sturm, und dieser bedankte sich erst Mal mit Tor Nr1… Nach scharfer Kritik meinerseits war das GENAU DIE RICHTIGE Reaktion darauf. Laß den *Alten* reden, ich bin Stürmer und mache schnörkellose Tore, anpassen, annehmen, reinklatschen… so einfach geht das… Super!!! Aber schon komisch, wie heiß Mati auf ein Mal war ( ob es an den 3 Toren unseres neuen *Stürmers* Andrei lag?? *lach*)…

Aber nicht nur Mati sollte noch weitere Male den Ball im gegnerischen Netz versenken, nein, auch Belend (gab übrigends wie Paul letzte Woche sein Debüt) traf zum zwischenzeitlichen 5 zu 0. Tore 6 und 7 sollten dann abermals Mati gehören der sich auch nach Angaben diverser Zuschauer endlich für viel Arbeit im Spiel belohnte, kann ich als Trainer nur teilen.

Auch wenn es sich so liest als sei Grafenwald garnicht auf dem Platz gewesen, war dem dann doch nicht so, nur, ließen weder die Verteidiger, noch beide Torhüter eine Chance zu und verkauften sich während des gesamten Spiels wirklich gut.

Insgesamt ein gut herausgespielter Sieg, spielerisch sicherlich noch Luft nach oben, aber man sah auch das, wenn die Truppe ein einem Strang zieht und sich aufs Fußballspielen konzentriert, wir durchaus eine Mannschaft sind, die man nicht unterschätzen sollte.

Bedanken möchte ich mich zunächst bei Nicole und meiner Frau die für die Jungs ein tolles Frühstück auf die Beine gestellt hatten, an Helmut der uns abermals den Platz abgekreidet hatte, unsere treuen Fans und Zuschauer, wie auch an unsere angereisten Mitspieler, Joel, Fehmi und Kuki..

Euer Trainer Stefan

1 Kommentar

  1. Das kann sich sehen lassen !

    Auf Platz 7. der Tabelle bei nur 12 Spielen, klasse.

    Glückwunsch an die Mannschaft, die zweite Halbzeit war ‚fantastisch‘ ….

Comments are closed.