Katastrophaler Auftritt der Damen

Leider reiste man heute mit gerade 11 Spielerinnen nach Gladbeck. Rebecca stockte den Kader ab der 75min noch auf.

Mit zwei Siegen im Gepäck und einer 2:0 (Beide Tore durch Sarah) Führung nach bereits 6min fühlte man sich scheinbar zu sicher und hatte das Spiel abgeschlossen.
In einer von beiden Seiten sehr unattraktiven ersten Halbzeit nutze VfL Gladbeck dennoch mehrere Fehler aus und ging somit mit einer 3:2 Führung in die Pause.
Wir ließen sämtliches Spielgefühl der letzten Wochen vermissen, haben in den entscheidenden Momenten geschlafen und VfL immer wieder zu guten Möglichkeiten eingeladen. Sowohl die Führung von Zweikämpfen als auch die Kontrolle des Balls war in allen Mannschaftsteilen unterirdisch.

Kurz nach der Pause konnten wir nochmal durch Kim ausgleichen. Da Gladbeck ebenfalls keine Auswechselspieler zu Verfügung hatte, spielte man ab jetzt 9 gegen 11.
Leider tat genau das unserem Spiel nicht gut! Nicht nur vollkommen ideenlos, sondern fehlte es auch absolut am Siegeswillen. Natürlich gönnten wir dem VfL auch in dieser Phase des Spiels noch einige Angriffe welche zum 5:3 führten. Sarah könnte noch auf 5:4 verkürzen, was am Ende jedoch auch nicht mehr ausreichte um hier einen Punkt mitzunehmen.
Alles in allem haben wir bis auf die ersten 10 Minuten einen sehr schlechten Tag erwischt!
Jetzt heißt es das Spiel zu vergessen und da weiter zu machen wo wir in den letzten Wochen aufgehört haben und das bestenfalls mit mehr als genau 11 Spielern.