Am gestrigen Tage waren wir zu Gast bei SB Gladbeck, wie immer (kaum zu glauben aber wahr) bei herrlichem Fußballwetter.

Alle Rot Weißen Spieler waren besonders gut drauf und wollten sich gegen den Tabellen Letzte keine Blöße geben. Gut eingestellt um das neu formierte Trainergespann um Stephan und Stefan startete man wie immer aus einer sicheren Defensive die diesesmal zu Beginn mit Bilal und Wolfgang, in der Innenverteidigung, Andrei und Luca, später durch Nick und Joel auf der Aussenverteidigung besetzt wurde. Auf der *Doppelsechs* spielten Enes und Lukas, in der Offensive Brandon, Ayaz, Fabian (Dominik) und Mati.

Schon in den ersten Minuten war klar, das die SB Gladbeck wenig Chancen haben würde, da wir durch herrliches Passspiel die SB schnell weit in ihre eigene Hälfte drängten, aus der Sie im Prinzip auch während des gesamten Spiels nicht mehr herauskam. Folglich viel auch das 1:0 durch Mati nach gerade Mal 3 Minuten. In der Folgezeit des ersten Tores machte vor allem Fabian und Ayaz mächtig Druck auf den Aussenbahnen und so war es auch nur eine Frage der Zeit bis Mati ein weiteres Mal durch Ayaz bedient wurde und locker zum 2:0 einnetzte. Durch einen Fehler des gegnerischen Torwarts gelang Mati sogar ein lupenreiner Hattrick in knapp 20 Minuten. (Glückwunsch dazu … schafft man auch nicht alle Tage!!!!). Dann baute der Druck auf den Aussenbahnen ein wenig ab (was man auch durchaus der Hitze und des extrem staubigen Bodens zuschreiben konnte) und die *Mitte* um Brandon, Lukas und Enes startete so richtig durch.

Ja, hat man mal so einen richtigen Sahnetag… und heute war es halt unser Enes. Super Passquote, tolle Zuspiele und vor allem keinen Zweikampf verloren. Respekt dafür und Daumen hoch …

Den Druck den wir aufbauten wurde so groß, das wir vor dem gegnerischen Kasten nicht nur teils 6 Spieler von uns hatten, sondern auch alle 11 von SB, was einen vernünftigen Torschuß fast nicht mehr möglich machte, trotzdem schlossen wir die erste Hälfte mit 5:0 ab.

In Hälfte Zwei dauerte es zunächst ein wenig bis wir wieder zu unserem Spiel gefunden hatten. Es kam sogar ein Spieler von SB auf unser Tor zu, aber wie immer stand die Abwehr,  und ein über`s andere Mal lief Wolfgang dem Gegner den Ball ab und klärte äußerst souverän die entstandene Situation. Während des gesamten Spiels wurde die Abwehr kaum gefordert, selbst unser Torwart hatte in 70 Minuten keinen einzigen Ballkontakt…spricht auch für die Defensivleistung der Spieler. Nach kurzer Wiederfindungsphase ging das lustige Toreschießen weiter, diesesmal legte Lukas mit einem sehenswerten Treffer vor, ließ noch einen folgen, ebenso wie Ayaz und Mati nochmals 3, sodass am Ende Mati mit sechs Treffern, Lukas mit 3 und Ayaz mit einem Tor da standen.

Nach viel Licht war aber auch hier einiges an Schatten zu erkennen. Teils zu komplizierter Angriffsaufbau, und eine Abschlußschwäche (jaaahaa kaum zu glauben bei einem 10:0 aber man hätte mindestens noch 6-8 weitere Treffen erzielen müssen). Die Abwehr agierte teils ein wenig hektisch, Ausnahme hier war Wolfgang der den Part der Abwehr so spielte wie sich die Trainer das vorstellten… kontrolliert. Auch Joel zeigte auf der linken Abwehrseite ein tolles Spiel, der laut Angabe von Stephan genau das umsetzte was man ihm zuvor sagte (machen leider auch nicht immer alle *fg*).

Wir sind auf einem guten Wege und wenn man sich vor Augen hält, das wir im ersten Spiel gegen die SB wirklich große Mühen hatten und uns mit einem erkämpften 1 zu 3 Sieg verabschiedeten und nun dieses Spiel betrachten ist die Entwicklung bei uns wirklich sehr hoch.

Zum Ende hin immer wieder ein Dank an die treuen Fans der C, natürlich auch an die mitgereisten Eltern.

Eure Trainer

1 Kommentar

  1. Die Mannschaft wächst zusammen, das freut uns, am warm up und cool down müssen sie aber noch arbeiten ….
    Leider konnte man den Ball nicht immer sehen ein Staub schlimmer als inne Sahara *;*

    Klasse Bericht wie immer Stefan !!!

Comments are closed.